Mitteilungen

Was ist der Unterschied zwischen Olivenöl, natives oder extra virgin? Was ist raffiniert und Säuregehalt des Öls?

 

Was ist der Unterschied zwischen Olivenöl, natives oder extra virgin? Was ist raffiniert und Säuregehalt des Öls?

In einer gesunden, ausgewogenen Ernährung sollte essbare Pflanzenöle nicht verpassen, weil sie Balance von Lipiden zu halten wesentlich sind, Cholesterin und Lipoproteinen im Blut zirkulierenden und spielt eine wichtige Rolle in unserem Körper.

Pflanzliche Öle bieten die Vitamine A, D, E und K, und ätherische Öle, die der Körper nicht in der Lage ist, zu erzeugen, und auch die zusätzliche Kraft, die viele der sensorischen Eigenschaften von Lebensmitteln hervorzuheben, wie Geschmack, Aroma und Textur .

 

Aufgrund der großen Vielfalt von Früchten und Ölsaaten auf dem Markt sind, gibt es eine umfangreiche Liste von pflanzlichen Speiseölen.

Dies sind die häufigsten und bekannt:

  Natives Olivenöl extra:

Bewahrt das intakt, alle ihre sensorischen Eigenschaften und gesundheitlichen Eigenschaften. Es ist ein reines Olivensaft ohne Additive oder Konservierungsmittel, durch physikalische Verfahren erhalten wird, ohne Kontakt mit organischen Lösungsmitteln und der Temperatur während der Extraktion weniger als oder gleich 35 ° C. Die Säuregehalt von weniger als 0,8% betragen sollte und Gegenwart eine sensorische Eigenschaften von identifizierbaren Qualität.

Natives Olivenöl

Immer noch der Olivensaft ohne Zusätze oder Konservierungsstoffe, aber derzeit wird einige minimale sensorische Fehler der Top-Kategorie "Extra" entfernt und wird nur 'virgin'. Darüber hinaus kann Säure größer sein als die "Extra" und sollte immer unter 2% liegen.

 Olivenöl:

Es ist eine Mischung aus raffiniertem Olivenöl mit einem Säuregehalt von mehr als 2%, und nativem Olivenöl oder extra virgin. Das Ergebnis ist ein Öl, dessen Säure nicht übersteigt 1%.

Oliventresteröl:

Es ist die Mischung aus raffinierten Oliventresteröl und Olivenöl oder extra virgin. Die Säure sollte nicht über 1% liegen.

  • Samenöle:

Sind diejenigen, die aus Früchten oder Samen unter Bedingungen abgeleitet, die eine bromatologically akzeptables Produkt durch Extraktion mit physikalischen, mechanischen Wirkung oder die Auflösung durch Lösungsmittel erhalten lassen

Pflanzliche Öle Samen kann unter dem Namen des Saatgut in Verkehr gebracht werden, aus denen sie kommen.

Die bekanntesten sind: Sonnenblumenöl, Mais und Traubenkern. Es ist auch das Samenöl durch Mischen von zwei oder mehreren Ölen aus den obigen Samen hergestellt genannt.

Weitere wichtige Konzepte, die uns helfen, besser zu verstehen, die Öle sind:

-Der Refining. Öle, die mit einem Veredelungsprozess Mittel unterzogen wurden, haben ein Extraktionsverfahren bei hohen Temperaturen unter Verwendung von chemischen Lösungsmitteln erforderlich.

 -Acidez. Die Säure nicht den Geschmack des Öls oder Öl beeinflussen bedeutet, dass, ob oder nicht mehr sauer. Es ist ein chemischer Parameter, der die Menge an freien Fettsäuren, berechnet als Ölsäure bestimmt ist und mit dem Prozeß zu tun.

Hohe Säure zeigt Anomalien in den Zustand der Frucht, in Behandlung, Erhaltung, usw. Obwohl niedrige Säure bedeutet nicht unbedingt, um ein Öl von außergewöhnlicher Qualität.

Zur Zeit der Säuregrad hat sich von den Etiketten und im Fall von Olivenöl verschwunden ist durch "intensiven Geschmack" ersetzt worden, weil sie höheren Anteil an nativem Olivenöl oder extra virgin und "milden Geschmack", die weniger enthält enthält.